"Dabei sein!"

Wohngruppeninitiative für demenzerkrankte Menschen e.V.

Wir sind Mieter der Räumlichkeiten am Barbarossaplatz und stellen diese für zwei Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz zur Verfügung.

Wir sehen uns als Vermittler/Moderator zwischen den Bewohnern und Ihren Betreuern und Angehörigen und den beteiligten Pflege-/ Betreuungsdiensten.

Wir begleiten die Einhaltung unseres Konzepts, das die Bedürfnisse der Senioren in den Vordergrund stellt. Die Betreuung und Versorgung orientiert sich an deren Rhythmus.

Wir unterstützen das Angehörigengremium, das es in jeder Wohngemeinschaft gibt, damit sichergestellt ist, dass alles gut läuft und Schwierigkeiten besprochen und gelöst werden.

Wir finanzieren uns aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden und unterstützen die Wohngemeinschaften bei der Gestaltung.

Unsere Philosophie

Der Mensch, als soziales Wesen, muss die Möglichkeit haben, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten.

Demgegenüber steht gleichzeitig der Anspruch, den Mensch als eigenständiges Wesen mit einer persönlichen Biographie und seiner Individualität anzuerkennen. Jeder soll sein Leben im Rahmen seiner Möglichkeiten aktiv und frei gestalten können, getreu dem Motto:

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)

Das Besondere an unseren ambulant betreuten Wohngemeinschaften ist, dass sie keinen institutionellen Charakter haben. Das Leben in Kleingruppen bietet eine hohe Qualität an gemeinschaftlichem Leben. Gerade Menschen mit Demenz benötigen eine familiäre Atmosphäre.

Durch unsere zentrale Lage ist es leicht, Kontakte zu Familienangehörigen und Freunden aufrecht zu erhalten und neue Kontakte zu Nachbarn und ehrenamtlichen Helfern zu ermöglichen. Gleichzeitig wird das Bedürfnis nach Individualität und Rückzug nicht unterdrückt. Jeder Bewohner hat sein eigenes, selbst eingerichtetes Zimmer.

Angehörige können und sollen das Leben in der Wohngemeinschaft aktiv mitgestalten. In jeder WG gibt es ein Angehörigengremium, das ihnen die Möglichkeit gibt, auf die Alltagsgestaltung Einfluss zu nehmen.

Überzeugen Sie sich selbst:

KÖLN BEWEGT - Leben in einer Demenz WG
Ein Film von Petra Loog und Jörg Dahmen 

Wohngruppeninitiative für demenzerkrankte Menschen  | dabei-sein@arcor.de